Sie sind hier: > light for life > Wissenswertes > Was tun bei Verstopfung

Was tun bei Verstopfung

Etwa 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben Probleme mit der Verdauung, wobei die Häufigkeit mit steigendem Alter zunimmt. Doch wer nicht täglich "muss" hat noch lange keine Verstopfung. Die Bandbreite dessen, was noch als normal gilt, ist sehr viel größer als viele vermuten. Mediziner sprechen erst dann von chronischer Obstipation, wenn man seltener als dreimal pro Woche zur Toilette muss, der Stuhl meist hart und wenig ist und die Probleme länger als drei Monate andauern.

Es gibt zahlreiche Ursachen für Verstopfung

Wenn der Darm streikt, gibt es dafür viele mögliche Ursachen:

  • Falsche Ernährung mit zu viel Fett und zu wenig Ballaststoffen
  • Zu wenig Trinken
  • Mangelnde Bewegung
  • Falscher Lebenswandel mit zuviel Stress
  • Diäten - denn ein leerer Darm arbeitet nicht
  • Verschiedene Medikamente wie z.B. Psychopharmaka, Bluthochdruck-, Schmerz- und Schlafmittel, eisenhaltige Präparate, aber auch Entwässerungs- und Abführmittel, denn sie haben erhebliche Nebenwirkungen und lösen bei Dauergebrauch selbst Verdauungsprobleme aus
  • Erkrankungen wie Diabetes mellitus, SchilddrüsenunterfunktionDepressionenmanche Krebserkrankungen, Morbus Parkinson, niedriger Blutdruck und Esstörungen

Abhilfe auf die sanfte Tour

Voraussetzung für eine gute Verdauung ist ein gesunder Darm. Und den bekommen Sie am besten mit sanften Mitteln und Methoden. Natürlich geht es daher am besten. Tipps für eine gute Verdauung finden Sie hier:

Was tun gegen Verstopfung (Handout)


Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Herzlich
Ihr Light for Life-Team